Gimp Video-Tutorial: rundes, plastisch wirkendes Icon erstellen

In diesem Video zeige ich euch, wie man ein rundes Icon erstellt. Sowas lässt sich z.B. gut für Favicons für die eigene Webseite verwenden oder auch für »Profilbilder« auf Youtube, Twitter, Facebook oder Apps auf dem Smartphone eurer Wahl.

Das Icon wirkt plastisch und entspricht damit den Sehgewohnheitden der Generation iPhone, auch wenn man es ohne teure Hard- und Software mit der freien Bildbearbeitung Gimp gestalten kann.

Update 18.04.2010: Zum Thema »iPhone-Icons erstellen ohne Photoshop« möchte ich noch anmerken, dass man die genauen Angaben für Größen und Bildformate in der iPhone OS Reference Library findet.

Das PNG-Format wird bevorzugt. Das iPhone OS fügt einem Icon/Logo automatisch »runde Ecken« (rounded corners), Schlagschatten (drop shadow) und eine Reflektion (reflective shine) hinzu. Als Bildgrößen werden 57×77 Pixel für das Icon, 512×512 für das AppStore-Icon und 29×29 Pixel für ein Mini-Icon in der Spotlight-Suche angegeben.